Server Betreuung

Computer Reparatur

Netzwerk Betreuung

Ihre Schnittstelle zum Web

Suchmaschinenoptimierung

IT-Sicherheit Fulda

IT-Sicherheit Fulda

IT-Sicherheit Fulda

IT-Sicherheit Fulda

Locky-Virus beweist: IT-Sicherheit ist das A und O für Unternehmen
Für Unternehmen spielt die IT-Sicherheit eine immer größere Rolle, wie das jüngste Beispiel des Computer Virus „Locky“ zeigt. Der Virus brachte die IT-Systeme verschiedener Krankenhäuser sowie des Fraunhofer-Instituts in Bayreuth zum Stillstand, sodass PC-Arbeitsplätze nicht nutzbar und Daten unzugänglich waren sowie komplette Server lahm gelegt wurden.
Zu dem Virusbefall kommt es durch das Öffnen einer Email, die wie eine Rechnung enthält. Beim Öffnen des Dokumentes wird der Virus dann auf dem PC übertragen. Das Tückische an solchen Viren wie Locky oder Chimera Ransomware ist, dass sie nicht nur den PC befallen, auf dem sie geöffnet wurden, sondern sich über die Netzwerke ausbreiten, in die der PC integriert ist.
Auch die IT-Experten von Terabeit aus Fulda warnen vor dem Virus: Sobald der Rechner von dem Virus befallen ist, werden die Daten auf dem PC verschlüsselt und können nicht mehr geöffnet werden. Um wieder auf die Daten zugreifen zu können, leitet der Trojaner Locky in einem Erpresserschreiben, was im System hinterlegt wird, zu einer Internetseite mit einer Zahlungsaufforderung. Sobald die Zahlung getätigt wurde, erhält das Opfer ein Tool, mit dem er die Daten wieder freischalten kann. Wer von dem Virus befallen wurde, sollte jedoch nicht der Lösegeldforderung nachgehen, wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt.

IT-Sicherheit Was können Sie beim Befall von Locky tun?

Es gibt einige Tipps, wie man den Befall von Locky und anderen Viren verhindern kann. Dafür sollten Sie

  • Ihren Browser immer auf dem aktuellsten Stand halten.
  • immer den Absender der Email genau prüfen.
  • niemals Dokumente im Anhang öffnen, wenn der Absender unbekannt ist bzw. die Email unseriös wirkt.
  • unseriöse Emails sofort löschen.

Da die Email manchmal über einem bekannten Absender, wie zum Beispiel Amazon, gesendet wird, sollte man vor dem Öffnen prüfen, ob wirklich eine Rechnung bei dem Absender offen steht. Das funktioniert über das Login in den Account des Absenders oder durch einen Telefonanruf.
Beim Entfernen des Locky-Viruses sollten Sie Ihre Anti-Virus-Software nutzen. Wenn diese den Virus nicht entfernen kann, sollten Sie einen Fachmann für IT-Fragen nutzen. Wenn Sie regelmäßig Backups Ihrer Dateien gemacht haben, können Sie diese nun nutzen, um auf die Dateien zurückgreifen.

Schützen Sie Ihre Unternehmens-Produktivität
Sie sehen, dass IT-Sicherheit nicht nur im Privathaushalt sondern vor allem für Unternehmen ein wichtiges Thema ist. Jedes Unternehmen sollte sich mit der IT-Sicherheit befassen, denn wenn es zu einem Virenbefall gekommen ist, leidet die Produktivität des Unternehmens.
Durch IT-Sicherheitsmaßnahmen schützen Sie Ihr Unternehmen vor Arbeitsausfällen. Denn sobald ein Netzwerk bzw. System befallen ist, können Ihre Mitarbeiter nicht weiter arbeiten. Zudem sollten Ihre Browser und Email-Programme immer auf dem neusten Stand sein und Ihr System durch ein produktives Anti-Viren-Programm geschützt werden. Die IT-Experten von Terabeit aus Fulda empfehlen zudem, regelmäßige Daten Backups zu erstellen, um im Notfall auf wichtige Daten Zugriff zu haben.
Gerne beraten wir von Terabeit-IT Sie in Bezug auf IT-Sicherheit und bringen Ihr System auf den neusten Stand, sodass Sie vor Viren wie Locky geschützt sind und Ihre Produktivität und Dateien nicht aufs Spiel setzen. Sprechen Sie uns an!

 

Sharing
twittergoogle_plustwittergoogle_plus
IT-Service Fulda Cloud Tag